1–15 von 34 Ergebnissen werden angezeigt


Startnummer Motocross hier bequem konfigurieren und kaufen

Du bist in der Cross-Szene unterwegs und willst regelmäßig an Rennveranstaltungen teilnehmen? Dazu benötigst Du irgendwann eine feste Motocross Startnummer an deinem Motorrad. Die Ziffer bekommst Du als Aufkleber bei uns im Online Shop. Die selbstklebende Startnummer wird erst nach dem Bestellen gefertigt, damit Du immer frische Ziffern erhältst.

Fahre Enduro Rennen, wenn Du die Herausforderung liebst

Wenn Du noch am Anfang Deiner Endurosport-Karriere stehst, prüfe welches Geländemotorrad am geeignesten für deinen Einsatz ist. Lese Tests und Fahrberichte in Zeitschriften, informiere Dich in einem Motocross Forum und mach Dich im Enduro Magazin schlau. Beachte auch, dass neben dem Kauf des Bikes sichere Bekleidung nötig ist. Dazu gehören gute Enduro Motocross Stiefel, ein Marken Helm mit Brille, Protektoren, Handschuhe, Hemd und Hose. Plane ausserdem auch ein Offroad Training, um deine Maschine zu beherrschen. Es gibt Dir Sicherheit und läßt Dich von Anfang an aktiven Fahrspaß erleben.

Erlebe mit deinem Offroad Bike steile Pässe und Singletrails

Erweitere Deine Offroad-Fahrtechnik! Für Dirt Bike Begeisterte gibt es top präparierte Strecken in sogenannten Offroadparks , auch in deiner Nähe. Die Geländestrecken sind ideal, um ein Trainingsprogramm als Anfänger oder Fortgeschritterner zu absolvieren. Hole somit das Maximale aus deiner Enduro Maschine heraus. Die Offroadareale bieten für Enduro- und Trailmotorräder verschiedene Schwierigkeitsgrade und Terrain. Plane ein Intensivtraining am Wochenende mit Freunden und stellt euch dem Bikepark-Abenteuer Offroad.

Freestyle Motocross läßt auch dein Moto-X Herz höher schlagen

Der Freestyle im Motocross, kurz FMX, gehört zum spektakulärsten Extremsport mt Zweirädern. In der Luft werden über Sprungschanzen fahrend, ultimative Tricks, kreative Sprünge wie Whips und Flips, sowie Saltos gezeigt. Für Fans der Szene ist das Event Night of the Jumps 2020 ein absolutes Muss. Hier trifft sich die Elite der Luftakrobatik und tritt im Wettlampf an. Die Veranstaltung bietet jedem Supercross Zuschauer Adrenalin pur.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Wieso benötige ich eine Motocross-Startnummer?

Wenn Du an einer Rennveranstaltung teilnimmst, benötigst Du zum Starten, eine Startnummer. Frage den Veranstalter nach Deiner Wunschnummer. Teilweise ist sie bei der Buchung auswählbar. In der Nenngebühr sind häufig optisch billige Startnummernaufkleber enthalten. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass diese günstigen MX-Aufkleber vielen Motocrossern auf Ihrem Bike nicht gefallen. Die Fahrer identifizieren sich mit Ihren Maschinen und wollen einen gelungenen Aussenauftritt. Als Lösung bieten wir deshalb unsere hochwertigen Aufkleber-Sets an. Tip: Frage den Veranstalter, ob Vorgaben wie Höhe, Farbe und Aussehen einzuhalten sind. Kläre auch, wie sichtbar die Startnummer, ggfs. auch mehrfach, auf dem Motocross Bike angebracht sein müssen. Bist Du Teilnehmer einer Rennserie, erhältst Du für die Saison eine Dauerstartnummer. Wähle eine Zahlenkombination, die eher unbeliebt ist. So hast Du die Chance, die Ziffern im nächsten Jahr der Rennveranstaltung wieder zu melden. Du kannst mehr in die Nummernoptik investieren und hast so über Jahre Freude an deiner individuellen Zahlenkombination. Für welche Startnummernoptik entscheidest Du Dich?

Was brauche ich als Anfänger zum Enduro fahren?

Auch ohne Führerschein gibt es Möglichkeiten, eine Enduro auf speziell dafür vorgesehene, abgesperrte Gelände oder in einem Verein für Motorradgeländesport zu fahren. Informiere Dich über Angebote in Deiner Nähe. Um nicht im Vorfeld unnötig Geld auszugeben, sammle erste Erfahrungen in einem Einsteiger-Schnupperkurs. Hier hast Du die Möglichkeit eine Maschine an einem Tag zu fahren. Du kannst meistens eine Bike ausleihen und die Ausrüstung gleich mit mieten. Prüfe im Training, ob Dir das Zusammenspiel von Gefährt und Fahrtechnik gut von der Hand geht. Hat Dir am Ende der Kurs sogar Spaß gemacht? Dann ist es Zeit, sich nach einem Zweirad umzusehen. Frage erfahrene Enduro-Piloten nach Ihrer Meinung und lass Dich beraten. Auch ein Motorradhändler, der selbst aktiv fährt, kann Dir eine gute Informationsquelle sein. Für die Sicherheit benötigst Du vorallem gute Stiefel, einen Helm sowie ausreichend Protektorenschutz. Für die Hände Handschuhe, dazu eine Jacke oder Hemd mit passender Hose. In vielen Onlineshops findest Du reichlich Auswahl an Schnäppchen aus den Vorjahren. Also, worauf wartest Du?

Wo kann ich legal Motocross, Enduro und Trail fahren?

Sollte Deine Maschine eine Strassenzulassung haben, darf Sie im Verkehr eingesetzt werden. Ohne diese Zulassung bleibt Dir der Spaß aber nicht verwehrt. Denn es gibt viele abwechslungsreiche Racetracks auf abgesperrtem Gelände. So bieten Dir als Anfänger, Hobbyfahrer oder Experte verschiedene Offroadparks in Deutschland und in Europa puren Fahrspass. Hier kannst Du fleißig auf den Strecken die Fahrtechnik üben oder mit Freunden trainieren. Über den ADAC oder dem DMSB besteht die Möglichkeit in einem Cup zu starten. Lokale Motorsportvereine stellen verschiedene Bereiche für Enduro und Trail. Nicht selten gibt es für Kinder kleine Testparcours. Motiviere die Kleinen, mit Dir diesen Sport auszuüben. Damit Du in der kalten Jahreszeit nicht auf Dein Hobby verzichten musst, gibt es Indoortrainings. Und nicht vergessen: Um keine bösen Überraschungen zu erleben, kläre im Vorfeld die Kosten und ob Lärmbestimmungen einzuhalten sind.

Wie kann ich Freestyle Motocross Tricks lernen?

Nur Motocross ist Dir zu langweilig? Dein Ziel ist es über eine Rampe brettern und mit deinem Motorrad durch die Luft fliegen, um einen Salto zu machen? Dann bist Du anscheinend FMX-infiziert. Wenn Du das vor hast, können frühere Erfahrungen in der BMX Szene ein Vorteil sein. Unerläßlich ist ein gutes Bikegefühl mit perfekter Körperkontrolle und dass Beherrschen deiner Maschine. Nachdem Du weisst, welche Maschine für diese Tricks nötig ist, fange mit kleinen Übungen an. Informiere Dich was ein Whip, Heelclicker, Bar-Hop oder Nac ist. Starte mit einer kleineren Absprungrampe und baue Dir eine Zone für die Landung. Verbessere Dich kontinuirlich durch stetiges Üben und den nötigen Biss. Und denke daran - mit jedem Sturz lernst Du auch etwas. Und nun heißt es: Trainieren, trainieren, trainieren.