Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Für alle Bestellungen über unseren Online Shop durch Verbraucher und Unternehmer gelten die nachfolgenden AGB.
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
Gegenüber Unternehmern gelten diese AGB auch für künftige Geschäftsbeziehungen, ohne dass wir nochmals auf sie hinweisen müssten. Verwendet der Unternehmer entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird deren Geltung hiermit widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem ausdrücklich zugestimmt haben.

2. Vertragspartner, Vertragsschluss

Der Kaufvertrag kommt zustande mit Kai-Uwe Marx Einzelunternehmen.
Mit Einstellung der Produkte in den Online-Shop geben wir ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über diese Artikel ab. Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Durch Anklicken des Bestellbuttons „Jetzt kaufen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch eine automatisierte E-Mail. Mit dieser E-Mail-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

Ein bindender Vertrag kann auch bereits zuvor wie folgt zustande kommen:

  • Wenn Sie die Zahlungsart PayPal gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt Ihrer Bestätigung der Zahlungsanweisung an PayPal zustande.

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

Nach erfolgtem Vertragsschluss speichern wir den Vertragstext nicht. Wir senden Ihnen die Bestelldaten und unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen per E-Mail zu. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie jederzeit auch hier am Ende dieser Seite über den Link AGB einsehen. Damit Sie nach Vertragsschluss den Vertragstext zugänglich haben, empfehlen wir die an Sie gesendete erste Bestätigungsemail inklusive der Allgemeinen Geschäftsbedingungen auszudrucken oder in elektronischer Form zu speichern und aufzubewahren.

3. Preise und Lieferbedingungen

Alle Preise werden in Euro ausgewiesen. Alle Preisangaben enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und verstehen sich zuzüglich Versandkosten. Die Lieferung unserer Produkte erfolgt nur innerhalb von Deutschland.

Wir erheben folgende Versandkosten je Bestellung aus der Produktkategorie:

Versandart als Brief mit innerer Kartonage für:
Aufkleber (bis Größe 10 cm x 21 cm, bis 50 g) 0,90 €
Aufkleber (bis Größe 34 cm x 24 cm, bis 500 g) 1,50 €
Babylätzchen 1,50 €
Babyschuhe 2,60 €

Versandart im Karton als Paket für:
Aufkleber (ab Größe 34,1 cm x 24,1 cm) 4,99 €
Tür- und Wanddekore (ab Größe 34,1 cm x 24,1 cm) 4,99 €
Tassen 4,99 €
Kissen 5,99 €

Ab 59,00 € Bestellwert entfallen die Versandkosten.

Besteht eine Bestellung aus verschiedenen Produktkategorien, wird der höchste Versandkostenbetrag nur einmalig berechnet. Weiteres zu den Versandkosten erfahren Sie auch bei den Produktbeschreibungen und am Ende dieser Seite über den Link Lieferzeit/Versandkosten. Bei der Bestellung von mehreren Produkten mit unterschiedlichen Lieferzeiten ist die höchste Lieferzeitangabe für uns maßgebend. Teillieferungen werden nicht vorgenommen.
Die Lieferung der Ware bei der Zahlungsmethode Vorauskasse erfolgt an die im Bestellprozess angegebene Lieferanschrift. Bei der Zahlungsmethode PayPal wird ausschließlich an die im PayPal-Konto des Kunden hinterlegte Adresse geliefert. Wir liefern unsere Waren nur im Versandweg. Eine Selbstabholung der Ware ist nicht möglich. Wir liefern nicht an Packstationen.

4. Bezahlung

In unserem Online Shop stehen Ihnen die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

Vorkasse
Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang. Die Zahlung ist sofort nach Vertragsabschluss fällig.

Paypal
Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf.
Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

5. Aktionsgutscheine

Unsere Aktionsgutscheine können nur in unserem Online-Shop, vor Abschluss der Bestellung in dem Feld Gutschein-Code im Bereich des Warenkorbs oder im Kassenbereich, durch Eingabe eines achtstelligen Codes, eingelöst werden.
Es ist nur ein Aktionsgutschein pro Bestellung für unsere Produkte einlösbar und nicht mit anderen Aktionsgutscheinen kombinierbar. Eine Barauszahlung oder Verzinsung des durch den Aktionsgutschein erzielten Betrages ist nicht möglich. Unsere Aktionsgutscheine sind nicht käuflich und werden bei Werbemaßnahmen ausgegeben. Weiteres zu den Aktionsgutscheine erfahren Sie auch am Ende dieser Seite über den Link Aktionsgutschein.

6. Widerrufsrecht

Verbrauchern steht das gesetzliche Widerrufsrecht wie in der Widerrufsbelehrung beschrieben zu. Unternehmern wird kein freiwilliges Widerrufsrecht eingeräumt.

7. Individualisierte Produkte

Für die individuelle Gestaltung des von Ihnen gewünschten Produktes stellen Sie uns die erforderlichen Daten und Inhalte nach Vertragsabschluss z. B. per Email zur Verfügung. Wir übernehmen keine Haftung für den Inhalt der von Ihnen übermittelnden Daten auf Richtigkeit. Fehler und Folgekosten gehen nicht zu unseren Lasten. Sie verpflichten sich, dass Sie die erforderlichen Rechte an den von Ihnen übermittelnden Daten und Inhalte zum Zwecke der Verarbeitung besitzen und Rechte Dritter z. B. Markenrechte, Namensrechte, Urheberrechte, sonstige Rechte geistigen Eigentums bzw. gesetzliche Bestimmungen nicht verletzen. Sie stellen uns, in allen Fällen dauerhaft von Ansprüchen Dritter und dauerhaft von jeglicher Haftung für alle Kosten als Resultat der Verarbeitung der von Ihnen übermittelnden Daten und Inhalte, einschließlich der für Sie individualisierten Produkte, frei.

8. Transportschäden

Für Verbraucher gilt: Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. Transportversicherung geltend machen zu können.
Für Unternehmer gilt: Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht auf Sie über, sobald wir die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert haben. Unter Kaufleuten gilt die in § 377 HGB geregelte Untersuchungs- und Rügepflicht. Unterlassen Sie die dort geregelte Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Dies gilt nicht, falls wir einen Mangel arglistig verschwiegen haben.

9. Gewährleistung und Garantien

Soweit nicht nachstehend ausdrücklich anders vereinbart, gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

Für Verbraucher beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche bei gebrauchten Sachen ein Jahr ab Ablieferung der Ware.
Für Unternehmer beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche ein Jahr ab Gefahrübergang; die gesetzlichen Verjährungsfristen für den Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB bleiben unberührt.
Gegenüber Unternehmern gelten als Vereinbarung über die Beschaffenheit der Ware nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibungen des Herstellers, die in den Vertrag einbezogen wurden; für öffentliche Äußerungen des Herstellers oder sonstige Werbeaussagen übernehmen wir keine Haftung.
Ist die gelieferte Sache mangelhaft, leisten wir gegenüber Unternehmern zunächst nach unserer Wahl Gewähr durch Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder durch Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatzlieferung).

Die vorstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden

  • bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
  • bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist
  • bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten)
  • im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart
  • soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

10. Haftung

Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt

  • bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
  • bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung
  • bei Garantieversprechen, soweit vereinbart
  • soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss.
Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

11. Online-Streitbeilegung

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

12. Schlussbestimmungen

Sind Sie Unternehmer, dann gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Sind Sie Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen uns und Ihnen unser Geschäftssitz.

AGB erstellt mit Trusted Shops Rechtstexter in Kooperation mit Wilde Beuger Solmecke Rechtsanwälte.